VIELFALT
VIELFALT
 Merkliste

Kirche Ramsberg am Brombachsee

Ramsberg hatte ursprünglich eine kleine Josefs-Kapelle aus dem Jahre 1723, die wegen Baufälligkeit 1884 abgetragen wurde.

Mit Hilfe von Spenden und einer Haus-Kollekte in allen katholischen Gemeinden Mittelfrankens und von Sachspenden, wie Steinen aus dem örtlichen Steinbruch, konnte die neue Ramsberger Kirche 1887/88 nach Plänen des Bezirksbaumeisters Gutmann aus Weißenburg errichtet und eingeweiht werden.

Der Altar, eine gute Spätrokokoanlage um 1766, ist ein Geschenk der Gemeinde Wasserzell bei Spalt. "Sein zweisäuliger Aufbau ist etwa 1766 entstanden, das Altarbild mit der Steinigung des hl. Stephanus stammt von dem Eichstätter Hofmaler Johann Michael Franz, wurde jedoch überarbeitet. Die Marienfigur mit Jesuskind an der Stirnwand des Langhauses ist möglicherweise eine Nürnberger Arbeit um 1480." (Denkmalliste)

img_1583.jpg
Karte

Objekt-Adresse

Kirche Ramsberg
Ramsberg
Obere Dorfstraße 32
91785 Pleinfeld
Tel.: 09144 9200-70

Info-Adresse

Kultur- und Touristinformation Pleinfeld
Marktplatz 11
91785 Pleinfeld
Tel.: 09144 9200-70
Fax: 09144 9200-60
Loading...