BEHERZT
BEHERZT

Obere Veste zu Treuchtlingen

obere-burganlagesued-treuchtlingen.jpg

Restaurierte Burgruine mit toller Aussicht!

In der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts entstand auf einem Bergsporn westlich des Dorfes Treuchtlingen eine Höhenburg mit steinernem Wohnturm und mehreren Vorhöfen. Gründer der Anlage war wohl der Ortsadel, der seit dem 10./11.Jahrhundert ein festes Steinhaus an der Altmühl bewohnte. Doch erst 1340 gelang es den Treuchtlinger Herren, die Obere Burg von allen fremden Rechten freizukaufen.

In den folgenden Jahrzehnten erreichten die Treuchtlinger Ritter den Höhepunkt ihrer Macht. Sie waren alleinige Herren über dem Markt erhobenen Ort mit seinen zwei Burgen und die nähere Umgebung. Doch schon 1422 starb das Geschlecht aus. Die Erben verkauften Mitte des 15. Jahrhundert Burgen und Herrschaft an die Marschälle von Pappenheim. Deren Treuchtlinger Linie konnte die Selbständigkeit für weitere 200 Jahre behaupten, ehe der Ort an die Markgrafschaft Ansbach fiel. Die unmodern gewordene Höhenburg ließen die Pappenheimer schon gegen Ende des 15. Jahrhunderts verfallen.

Die vorbildlich sanierte Burgruine ist ein lohnendes Ausflugsziel, zumal Sie von hier einen guten Überblick über die zu Ihren liegenden Stadt Treuchtlingen haben.

Die Schlüssel zur Besichtigung des Bergfrieds erhalten Sie gegen Kaution in der Kur- und Touristinformation.

Obere Veste auf dem Schlossberg in Treuchtlingen

Preise

Eintritt frei

Öffnungszeiten

Die Burg ist frei zugänglich und kann jederzeit besichtigt werden.

Der Schlüssel für den Burgfried ist in der Kur- und Touristinformation Treuchtlingen im Stadtschloss, Heinrich-Aurnhammer-Straße 3, gegen eine Kaution erhältlich.

Lage

Am Schloßberg.

Karte

Objekt-Adresse

Obere Veste zu Treuchtlingen
Am Schlossberg
91757 Treuchtlingen

Info-Adresse

Kur- und Touristinformation
Heinrich-Aurnhammer-Straße 3
91757 Treuchtlingen
Tel.: 09142 9600-60
Tel2.: 09142 9600-62
Fax: 09142 9600-66
Loading...