VIELFALT
VIELFALT
 Merkliste

Villa Rustica

pult_villa-rustica2.jpg

In den 1980er Jahren wurden am Treuchtlinger Nagelberg die Reste eines römischen Gutshofes, einer sogenannten villa rustica, freigelegt.

In römischer Zeit gehörte das Gebiet um Treuchtlingen zur Provinz Rätien im Hinterland des Limes. Die Versorgung des Militärs und der Zivilbevölkerung in den Lagerdörfern wurde durch eine Vielzahl von Gutshöfen (villae rusticae) sichergestellt.

Das Anwesen gehört zum in unserer Region vielfach aufgefundenen Typ einer Porticusvilla mit Eckrisaliten. Um den Innenhof gruppieren sich mehrere Wohnräume im Ost- und Westflügel sowie eine offene Unterstellhalle im Norden.

Zum Gutshof, von dem bis heute nur das Haupthaus ergraben wurde, gehörten laut Luftbildbefund noch mehrere weitere Bauten, deren Verwendungszweck jedoch derzeit nicht bestimmbar ist. Nachgewiesen wurde auch der Grundriss eines kleinen römischen Badehauses. Die ganze Anlage wurde um 233 n. Chr., wahrscheinlich bei einem Alamanneneinfall, zerstört.

Die bei der archäologischen Grabung gefundenen Exponate waren außerordentlich reichhaltig und sind im Treuchtlinger Volkskundemuseum für Besucher zugänglich.

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet

jederzeit zugänglich

Lage

Die villa rustica liegt am Südhang des Treuchtlinger Nagelberges. Von hier aus bietet sich dem Besucher ein herrlicher Ausblick auf den Ort Treuchtlingen.

Parkmöglichkeiten
PKW: Wanderparkplatz am Wildgehege unterhalb des Weinberghofs in ca. 150 m Entfernung
Busse: am Kurpark in der Kästleinsmühlenstraße gegenüber dem Wohnmobilstellplatz in ca. 300 m Entfernung

ÖPNV
Bushaltestelle "Altmühltherme" ca. 500 m
Bahnhof Treuchtlingen: ca. 1 km


Zeige in Karte

Funde aus dem Areal der villa rustica

Volkskundemuseum Treuchtlingen

Karte

Info-Adresse

Informationszentrum Naturpark Altmühltal der Stadt Treuchtlingen
Dr. Marlit Bauch
Heinrich-Aurnhammer-Str. 3
91757 Treuchtlingen
Tel.: 09142 9600-64
Fax: 09142 9600-66
Loading...