BEHERZT
BEHERZT

Krautland-Wanderweg 2

  • Länge:

    17 km

  • Gehzeit ca.:

    3 Stunden

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Merkendorf - Gerbersdorf - Kleinbreitenbronn - Großbreitenbronn - Bammersdorf - Naturfreibad Weißbachmühle - Merkendorf

Krautland- Wanderweg 2

Der Wanderweg beginnt an den Einkaufsmärkten in Merkendorf. Dort stehen Parkplätze zur Verfügung. Von hier geht es zunächst 500 m durch das Wohngebiet bis zur Biederbacher Straße. Dort biegen wir rechts ab und gehen am Straßenrand. Nach 300 m biegen wir links in einen Feldweg ein. Dieser führt uns am Wohngebiet und einem kleinen Teich vorbei. Bei der Einmündung in die Weidachstraße biegen wir rechts ab und wandern durch das Weidachgebiet nach Gerbersdorf. Dort überqueren wir die Staatsstraße und gehen geradeaus weiter, durch die Flur entlang dem Waldgebiet Wacholder bis zur Obstplantage. Hier biegen wir links ab bis zur Bammersdorfer Straße. Diese gehen wir 200 m nach rechts und biegen dann links in einen Feldweg Richtung Weißbachmühle ein. Der idyllische Weg führt uns an einem Graben entlang zum Speckweiher. – Hier haben wir die Möglichkeit direkt über das Naturfreibad zurück nach Merkendorf zu gehen. Oder – wir wandern hier weiter durch die Flur über Kleinbreitenbronn zur Turmruine nach Großbreitenbronn. Hier führt uns der Weg durch das Dorf weiter in Richtung Leidendorf. Wenige Meter nach dem Ortsende biegt der Weg rechts in ein großes Waldgebiet ein. Der Feldweg geht teils entlang der Europäischen Hauptwasserscheide und überquert kurz vor Bammersdorf die Ortsverbindungsstraße. Wir gehen geradeaus weiter und nach ca. 800 m Feldweg, der am Wald entlang führt, überqueren wir die Kreisstraße. Wir folgen dem Flurbereinigungsweg etwa 400 m und biegen dann links ab in einen Feldweg. Nach wenigen Minuten erreichen wir das Naturfreibad Weißbachmühle. Auf dem Gelände befindet sich auch ein Barfußpfad. Von hier wandern wir zurück nach Merkendorf – durch das Obere Tor in die historische Altstadt. Am Marktplatz finden wir vor dem Rathaus den Krautbrunnen und die Zehntscheune mit Heimatmuseum. Weiter sehenswert sind die Stadtkirche Unserer Lieben Frau und das Steingruberhaus mit Stadthof. Am Ende des Marktplatzes biegen wir links in die Adlerstraße ein. Am Taschentor biegen wir rechts ab – vorbei an malerischen Gärten - zum Stadtgraben mit Stadtmauer, einem Wahrzeichen Merkendorf’s. Unser Weg führt uns geradeaus weiter – vorbei am Kinderspielplatz und Rodelberg – und nach etwa 500 m erreichen wir unseren Ausgangspunkt.

Krautland- Wanderweg 2Krautland- Wanderweg 2Krautland- Wanderweg 2Krautland- Wanderweg 2

Kurz-Info

Markierungszeichen

Gesamtlänge: 17 km

Gehzeit ca.: 3 Stunden

Für Familien empfohlen

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • überwiegend eben
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Fahrbahndecke
  • zum Teil Wirtschafts- und Forstwege mit teilweise grober Fahrbahndecke bzw. Wiesenwegen
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung streckenweise ergänzt mit Wegweisern und Kilometerangaben
Loading...