BEHERZT
BEHERZT

Reichsstadtweg

Schlaufe 7

Wegbeschreibung

stadtweissenburgreichsstadtwegschild.jpg

Unsere Tour beginnt am Bahnhof in Weißenburg. Wir gehen geradeaus zur großen Kreuzung und biegen in die alte Bundesstraße nach rechts - nicht scharf rechts - ab. Links an der Willibaldskirche vorbei, entlang des Seeweiherparkplatzes und an der Turnhalle bis zur Kreuzung. Hier rechts bergauf der Beschilderung folgend und die B2 auf der Brücke überqueren. Dann links durch das Dreieckswäldchen am Lehrpfad vorbei, anschließend links hinunter zum Naturlehrpfad Forellenweiher, von dem aus ein Weg zum Römerbrunnen und durch den Ludwigswald führt. Wir gehen an der Hangkante entlang nach links bis zur Forststraße, hier halten wir uns rechts bis zum Wanderparkplatz Thäleinschlag. Wir gehen nach rechts und erreichen nach 400m den Wanderparkplatz Haselespan. Wir folgen der Beschilderung auf der Forststraße bis in die Talsenke. Hier gehen wir rechts durch den Wald bis zur Wiese. Am Waldrand entlang erreichen wir Trockenrasen und gehen im Talgrund entlang der Heckenreihe bis zum Wanderparkplatz Suffersheim. Hier lohnt sich ein Abstecher nach Suffersheim, das im Tal zwischen Wald und Heiden liegt. Auf der Hauptroute geht es hinter dem "Waldhof" auf dem Gunthildisweg entlang Richtung Westen zum "Schneckenhaus Gottes", einer 1995 eingeweihten Kapelle. Wir gehen die Schambach entlang bis zur Flemmmühle. Hier halten wir uns links, gehen über die Straße und geradeaus nach Geislohe. Den Ort durchqueren wir auf Fußwegen, lassen ihn auf Feldwegen hinter uns und gehen dirket auf den Wald zu. Wir durchqueren zunächst den Stadtwald Pappenheim und dann den Gräflichen Pappenheimischen Wald. So erreichen wir Pappenheim. Der Weg führt uns steil den Berg hinab. Wir biegen rechts in die Bürgermeister-Rukwid-Straße ein, gehen links am Campingplatz vorbei und links entlang der Altmühl zum Parkplatz an den Stadtwerken. Von hier trennen uns nur wenige Meter vom Pappenheimer Marktplatz. Wo die Hauptstraße nach rechts biegt, gehen wir geradeaus und gleich rechts in den Fußweg. Nach dem Unterqueren einer Hochstraße geht es links zum Bahnhof Pappenheim.

Begehbarkeit und Sicherheitshinweise

Der Weg verläuft zum Großteil auf Forststraßen und Pfaden.
  • Länge:

    16 km

  • Gehzeit ca.:

    4 Stunden

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

Markierungszeichen

Gesamtlänge: 16 km

Gehzeit ca.: 4 Stunden

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.

Infoadresse

Tourist-Information Weißenburg
Martin-Luther-Platz 3
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 907-124
Fax: 09141 907-393

Ausgangspunkt und Parkmöglichkeit

Bahnhof Weißenburg (DB)
Bismarckanlage 20
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 0800 1507090

Betreuung des Weges

Städtisches Forstamt
Geh.-Dr.-Doerfler-Straße 38
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 907-190
Fax: 09141 907-193
Loading...