BEHERZT
BEHERZT

Rothsee - Wanderweg 8

  • Länge:

    12 km

  • Gehzeit ca.:

    3 Stunden

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Seezentrum Heuberg - Hofstetten - Historischer Eisenhammer - Eckersmühlen - Seezentrum Heuberg

Wanderung vom Rothsee zum Museum Historischer Eisenhammer Eckersmühlen.

Dieser Wanderweg beginnt im Seezentrum Heuberg. Von dort geht man ein kurzes Wegstück auf dem Hauptsperrendamm (zunächst ausgeschildert als Wanderweg Nr. 6). Anschließend wandert man am östlichen ufer des Main-Donau-Kanals entlang. Doch nicht die Uferstraße dienst als Wanderweg, sondern ein oberhalb der Kanalböschung angelegter Weg, der in Richtung Kanalbrücke Eckersmühlen weiterführt.

Ist die Kanalbrücke erreicht, geht es nach links über die Brücke und dann rechts dem Main-Donau-Kanal entlang. Nur wenige hundert meter weiter geht es dann in den Rother Stadtwald hinein, durch den bis an den Ortsrand von Hofstetten gewandert wird. Der führt durch die Ortschaft bis zum Gasthaus "Zur Linde", wo der Weg nach links auf einer geteerten Straße weiterführt. Am Ende dieser Straße zweigt der Weg wiederum nach links ab und führt durch ein kurzes Waldstück in den herrlichen Rothgrund.

Über den saftigen Wiesengrund ist bald der romantisch gelegene historische Eisenhammer Eckersmühlen erreicht. Der historische Eisenhammer ist das letzte erhaltene Hammerwerk dieser Art im mittelfränkischen Raum. Ein Besuch lohnt sich! Das Museum gibt einen Einblick in die alte und traditionsreiche Kunst des Hammerschmiedens. Die Einrichtung des Hammerwerks besteht aus einer Reihe von nebeneinander liegenden Hämmern (Luft-, Feder- und Fallhämmer), die von zwei Turbinen und Transmissionen angetrieben werden. Durch eine ständig laufende Turbine wird mit einem Generator der nötige Strom erzeugt. Die Wehranlage wird über Holzschützen reguliert. Seit nahezu fünf Jahrhunderten befindet sich an dieser Stelle des Flusses Roth ein Hammerwerk. Im Jahr 1490 war dies zunächst ein Kupfer-Zinn-Hammer, der 1686 in einen Eisenhammer umgebaut wurde. 1775 wurde erstmals ein Schäff Besitzer des Hammers.

Über das alte Wehr wird das Gelände des Hammerwerks, wo heute auch ein Reitstall untergebracht ist, wieder verlassen. Weiter geht es durch den Rothgrund, bis bald in Höhe des Sportplatzes die Ortschaft Eckersmühlen erreicht wird. Entlang des Rothflusses (Jahnstraße) führt der Weg weiter dorfeinwärts und führt nach links über die Straße "In der Leiten" weiter. Über die Waldstraße ist bald das Ortsende erreicht. An der Eckersmühlener Kanalbrücke geht es dann auf dem bereits gewanderten Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Kurz-Info

Gesamtlänge: 12 km

Gehzeit ca.: 3 Stunden

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.

Kontakt und Information

Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus
Weinbergweg 1
91154 Roth
Tel.: 09171 81-1329
Fax: 09171 81-1399

Ausgangspunkt

Seezentrum Heuberg

Besonderheiten

Historischer Eisenhammer - Schmiedevorführungen nach Vereinbarung (09171/81-329)

Einkehrmöglichkeiten in Gaststätten in Hofstetten und Eckersmühlen und im Gasthaus Rothsee

Loading...