BEHERZT
BEHERZT

Rund um den Rothsee

Roth (DB) - Eckersmühlen (DB) - Hilpoltstein (DB) - Rothsee - Allersberg (DB) - Roth (DB)

Über Straßen begleitende Radwege ist schnell das benachbarte Belmbrach erreicht. Nach der Ortsdurchfahrt führt der Radweg rechts ab, nach Eckersmühlen. Dort verläuft die Radstrecke auf einer schwach befahrenen Straße, immer gerade aus, nach Wallersbach. Ein reizvoller Flurweg führt weiter, an der Stephansmühle, der Knabenmühle, der Paulusmühle und der Seitzenmühle vorbei in die historische Altstadt von Hilpoltstein mit ihrer markanten Burgruine und dem Museum Schwarzes Ross. Am Marktplatz weisen Schilder auf den Radweg zum Rothsee. Kurz nach Überquerung des Main-Donau-Kanals laden am Rothsee das Seezentrum Heuberg und die Strandhäuser Birkach und Polsdorf zur Einkerh ein. Dort nestehen auch gute Bademöglichkeiten.

Von Birkach aus führt der Weg am See entlang über Fischhof. An der Hauptstraße angekommen, gehtes links auf auf den Radweg nach Allersberg. Besonders reizvoll ist der malerische, barocke Marktplatz. Von der Nürnberger Straße zweigt der Weg nach links über Altenfelden zum neuen DB-Bahnhof. Nach der Bahnunterführung links ab, führt der Radweg an den Parkplätzen entlang bis zu dem rechts abzweigenden Nürnberg-Altmühltal-Wanderweg. Erst bei einer markanten Weiherkette wird dieser gut befahrbare Wanderweg nach links in Richtung Guggenmühle verlassen. Nach Brunnau geradeaus weiter führt ein breiter Waldweg nun bis zum Main-Donau-Kanal. Um dort den höher liegenden Uferweg zu erreichen, muss für ein kurzes Stück nach rechts abgebogen werden.

Der nach der Kanalbrücke anschließende Radweg endet an der Kreuzung zum Industriegebiet. Nach ca. 200 m zweigt rechts der All-Hi-Ro-Wanderweg ab,m der nach einem Waldstück wieder auf die Straße nach Roth trifft. Hier führt der links abbiegende Waldweg nach ca. 300 m auf den Wanderweg anschließenden Straße weist eine gut erkennbare Holzbrücke auf den rechts abzweigenden Radweg durch den Rothgrund hin. Am Fabrikmuseum der Leonischen Industrie vorbei führt der Weg in die Historische Altstadt von Roth. Über den Marktplatz und vorbei am Wahrzeichen der Stadt, dem Schloss Ratibor, geht es in der Münchener Straße bis zum Gasthaus Gartenlaube. Hier zweigt rechts der WEg über die moderne Stieberpark-Brücke zum DB-Bahnhof ab.

  • Länge:

    39 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

Gesamtlänge: 39 km

Kontakt und Information

Stadt Roth - Tourist-Information
Kirchplatz 4
91154 Roth
Tel.: 09171 848-513
Stadt Hilpoltstein, Amt für Kultur und Tourismus
Marktstraße 1
91161 Hilpoltstein
Tel.: 09174 978-505
Fax: 09174 978-519
Verkehrsamt Markt Allersberg
Kirchstraße 1
90584 Allersberg
Tel.: 09176 509-60
Tel2.: 09176 509-0
Fax: 09176 509-61

Hinweis

Leicht zu fahrende Rundstrecke durch die abwechslungsreiche Landschaft um den Rothsee, mit möglichen Abstechern zu kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten.

Wechsel von Asphaltwegen und gut befahrbaren Flur- und Waldwegen.

Ausgangspunkt

Bahnhof Roth, Alternativen: Bahnhof Hilpoltstein und Bahnhof Allersberg

Loading...