BEHERZT
BEHERZT

Rundwanderweg

Heideck Weg Nr. 1

  • Länge:

    10 km

  • Gehzeit ca.:

    3 Stunden

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Heideck - Schloss Kreuth - Jägersteig - Altenheideck - Burgstall Altenheideck - Liebenstadt - Heideck

Waldwanderung

Halbtageswanderung, Höhenunterschied etwa 160 m

Vom Festplatz wandern wir an der kleinen Roth und am Wäschweiher entlang nach Osten, an dessen Ende folgen wir dem Fußweg den Berg hinauf, immer senkrecht zum Hang zuerst an den Häusern vorbei, dann in einem schmalen Waldstück. Oberhalb der Stadt liegt auf der Verebnung westlich Schloss Kreuth. Wir wandern unter den Huteichen bis zur nordöstlichen Wiesenecke.

Hier zweigt halblinks der Jägersteig ab, ein schmaler Waldpfad, dem wir zuerst über die Höhe, später am Hang bis kurz vor Altenheideck folgen. Am Waldrand und über eine Wiese und dann ein kurzes Stück auf der schmalen Straße führt der Weg zum Ort. Diesen queren wir Richtung Westen ganz, halten uns am Ortsende geradeaus am Hang und kommen zum ehemaligen Wirtschaftshof der ersten Burg der Herren von Heideck, die vor 1192 errichtet wurde. An der Maschinenhalle beginnt beim Wegkreuz der Pfad hinauf zum Burgstall. Er führt im ehemaligen Burggraben hinauf zum Felsen. Die Steine, aus denen die Burg errichtet war, transportierte man zum Hausbau ab und aus dem Felsen gewann man Sandsteinquader, so dass man die Größe der früheren Burg nicht mehr erkennen kann.


Von hier aus folgen wir einem Hohlweg bergauf, gehen kurz Richtung Osten und dann wieder rechts geradeaus hinauf. Oben biegen wir links ab und folgen dem Weg an der höchsten Stelle des Höhenrückens Richtung Osten, queren leicht versetzt eine schmale Straße und wandern auf der Höhe weiter. Bald kommt man ins freie Feld, sieht südlich den Schloßberg. Kurz vor Liebenstadt biegen wir links hinauf auf die “Umgehung”, dann wieder rechts, nördlich am Dorf vorbei.

Wer noch frisch genug ist, steigt aber noch hinauf zum Wasserhochbehälter, von dem aus die Sicht umfassender ist. Am östlichen Ende des oberen Dorfs halten wir uns auf dem Weg, der nach Südosten leicht den Hang abwärts führt. Ihm entlang und später durch den Wald immer Richtung Osten. Wo man den Wald verlässt, hat man einen herrlichen Blick nach Süden und Osten bis nach Neumarkt in der Oberpfalz und weiter. An einer Siedlung vorbei bis zur Straße, der wir bergab bis zum Ausgangspunkt folgen.

Höhenentwicklung

Höhenprofil Heideck

Kurz-Info

Gesamtlänge: 10 km

Gehzeit ca.: 3 Stunden

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • mit deutlichen Steigungen
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Fahrbahndecke
  • zum Teil Wirtschafts- und Forstwege mit teilweise grober Fahrbahndecke bzw. Wiesenwegen
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung

Kontakt und Information

Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus
Weinbergweg 1
91154 Roth
Tel.: 09171 81-1329
Fax: 09171 81-1399
Stadt Heideck
Marktplatz 24
91180 Heideck
Tel.: 09177 4940-0
Fax: 09177 4940-40

Ausgangspunkt

Heideck/Festplatz (bei der Stadthalle im Westen Heidecks)

Besonderheiten

Herrlicher Blick nach Süden und Osten bis weit in die Oberpfalz.

Loading...