BEHERZT
BEHERZT
 Merkliste

Rundwanderweg

Abenberg Weg Nr. 3

  • Länge:

    8 km

  • Gehzeit ca.:

    2 Stunden

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Mäbenberg - Aussichtspunkt - Atlasweiher

Blick ins Grüne

Eine Wanderung durch herrliches Hügelland zu einem der schönsten Dörfer der Gegend, mit beeindruckenden Fernblicken.

Vom Parkplatz "Gmünder Marterl" aus, führt der Weg am Scheitel des Hochreuth auf der "Linie" in Richtung Hopfen- und Bergdorf Mäbenberg, das über die "Gussnerhöhe" erreicht wird, durch den Abenberger Staatswald. Von Mäbenberg aus geht es weiter in südlicher Richtung über den Leitenberg (470 m), auf dem sich ein weiterer Aussichtspunkt nach Süden (Schloßberg, Sandsee, Stirn) bietet.

Im Wald hinab an dunklen Felsformationen vorbei, geht es durch das Rumbachtal zum Atlasweiher (im Volksmund Adlersweiher genannt) wo sich der Weg mit dem Rundwanderweg Nr. 2 und etwas später mit der Nr. 1, der zurück zum Ausgangspunkt führt, vereint.

Höhenentwicklung

Höhenprofil Abenberg

Kurz-Info

Gesamtlänge: 8 km

Gehzeit ca.: 2 Stunden

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • mit mäßigen Steigungen (hügelig)
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung

Kontakt und Information

Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus
Weinbergweg 1
91154 Roth
Tel.: 09171 81-1329
Fax: 09171 81-1399
Stadt Abenberg
Stillaplatz 1
91183 Abenberg
Tel.: 09178 9880-0
Fax: 09178 9880-80

Ausgangspunkt

Parkplatz Gmünder Marterl

Besonderheiten

Mäbenberg, Heimat des berühmten spätmittelalterlichen Theologen und Gelehrten Konrad von Megenberg (1309-1374). Sehenswert das Kirchlein St. Oswald mit Kaiseraltar (um 1500).

Loading...