VIELFALT
VIELFALT

Historischer Eisenhammer

Eisenhammer an der Roth

Der an Roth gelegene Historische Eisenhammer ist ein industriegeschichtliches Kleinod- und ein Museum. Ein lebendiges Museum, das dem Besucher die Kunst des Hammerschmiedens, den Umgang mit glühendem Eisen, eindrucksvoll vor Augen führt. Über fünf Generationen war der Eisenhammer im Besitz der Familie Schäff, einer weit verzweigten Hammerschmiede- Dynastie.

Auch nach Ende blieb der Eisenhammer betriebsbereit. Heute können große und kleine Besucher bei regelmäßigen Schmiedevorführungen in die alte Handwerkskunst eintauchen. Und so lodert auch in modernen Zeiten in der Esse das Feuer, Wasserkraft treibt die wuchtigen Hämmer an. Eine Turbine setzt die Hauptwelle in Bewegung. Von dort erfolgt die Kraftübertragung auf die einzelnen Hämmer mit Hilfe lederner Transmissionsriemen.

Dokumentation des Lebens von Hammerschmiedmeister Fritz Schäff im Herrenhaus

In den Jahren 1699 und 1700 erbaut, legt das Herrenhaus mit seiner aufwändig gearbeiteten Fachwerkfassade Zeugnis vom ausgeprägten Standesbewusstsein der Hammerherren ab. Zahlreiche Umbauten, Erweiterungen und Renovierungen im Stil der jeweiligen Zeit veränderten Aussehen und Charakter des Gebäudes. Anbauten und die Entfernung des Fachwerks in den 1930er Jahren nahmen dem einstigen Herrenhaus seinen barocken Glanz. Nach der endgültigen Stilllegung des Eisenhammers zog sich Fritz Schäff hierher zurück und widmete sich ausschließlich seiner familiaren und heimatlichen Forschung. In dieser Museumseinheit ist das Lebensumfeld des letzten Hammerherren aus der Schäff-Dynastie sichtbar und spürbar.

Ausstellung zeigt den Weg "Vom Erz zum Eisen"

Im ehemaligen Sägewerk ist die Dauerausstellung "Vom Erz zum Eisen" zu sehen. Sie thematisiert das in der alten Schmiede als Rohmaterial verwendete Eisen und zeigt unter anderem die Beschaffenheit des Erzes, Erzfundorte im fränkischen Jura sowie die Erzgewinnung. Neben verschiedenen Werkzeugen und dem Schnittmodell eines Rennofens beinhaltet die Ausstellung auch einen nachgebauten Bergwerksstollen sowie einen Kohlenmeiler.

Eisenhammer

Preise

Erwachsene 3 €
Kinder 1 €
Familien 5 €
Gruppen (mind. 10 Personen): Erwachsene 2€
Schmiedevorführung pauschal 10 €

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Mittwoch bis Sonntag, feiertags: 13:00 bis 17:00 Uhr

März: Sonn- und Feiertage 13.00 - 17.00 Uhr

Lage

Der Historische Eisenhammer liegt zwischen Roth und Eckersmühlen im Tal des Flüsschens Roth. Radweg Rothsee-Brombachsee und Wanderwege, wie z.B der Mühlenweg in unmittelbarer Nähe.
Karte

Objekt-Adresse

Historischer Eisenhammer
Eckersmühlen
Eisenhammer 1
91154 Roth
Tel.: 09171 81-2020

Info-Adresse

Kultur und Tourismus Landratsamt Roth
Weinbergweg 1
91154 Roth
Tel.: 09171 81-1329
Fax: 09171 81-1339
Loading...