SPORTBEGEISTERT
SPORTBEGEISTERT

Büchenbach

Büchenbach und seine Ortsteile blicken auf eine lange Geschichte zurück, die ihre Anfänge im Mittelalter nimmt. Heute sind die Orte Teil einer aufstrebenden, dynamischen Gemeinde.

Die dichten Wäler auf und um den Heidenberg nahe Büchenbach boten schon den Steinzeit-Menschen Schutz und Lebensraum. Eine dauerhafte Besiedlung lässt sich jedoch erst ab dem Mittelalter nachweisen – 1249 wurde Büchenbach erstmals urkundlich erwähnt, als Konrad von Sulzbürg dem Zisterzienserinnenkloster Seligenporten einen Hof in Büchenbach übereignete. Auch Teile der Kirche datieren auf das Ende des 12. Jahrhunderts zurück.

Der Schrecken des Mittelalters

Im Mittelalter lebten verschiedene Landadelsgeschlechter in der Gemeinde. So zum Beispiel die Herren von Muslohe, die sich in Breitenlohe niedergelassen hatten und 1661 ausstarben. In Kühedorf errichtete das Reichsministerialien­geschlecht der Ritter von Kühedorf eine Burg, die im Jahr 1450 im Markgrafenkrieg fast komplett zerstört wurde. Der letzte des Geschlechts, ein gefürchteter Raubritter, starb völlig verarmt und ohne Nachkommen im Jahr 1599. Im Dreißigjährigen Krieg wurden die Dörfer fast völlig entvölkert, danach aber durch evangelische Flüchtlinge aus Österreich wieder aufgebaut.

Vom Eisenbahnbau bis zur Moderne

Als markantestes Ereignis in der Geschichte Büchenbachs gilt der Bau der Eisenbahnlinie Nürnberg-München im späten 19. Jahrhundert. Einen ähnlichen Einschnitt bildete der Zweite Weltkrieg: Durch zahlreiche Flüchtlinge aus den osteuropäischen Gebieten veränderte sich die gesamte Struktur der Gemeinde – vor allem hinsichtlich Einwohnerzahl und konfessioneller Zusammensetzung. In den anschließenden sechzig Jahren entwickelten sich die Orte schließlich zu einer dynamischen Gemeinde mit guter Lebenskultur für die Bürger.

Freizeiteinrichtungen und kulturelles Leben

Zahlreiche Wanderwege wie beispielsweise der Sagenwanderweg führen durch die schöne Landschaft rund um Büchenbach. Am Heidenberg gibt es zudem einen Nordic-Walking-Park mit vier Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Im Jahresverlauf laden in Büchenbach verschiedenste Festlichkeiten zum Mitfeiern ein – ob Fasching, Dorfkirchweih, das Sagenfest oder das Weiherfest mit Preisfischen, Feierwerk und vielem mehr.

Kontakt

Gemeinde Büchenbach
Rother Straße 8
91186 Büchenbach
Tel.: 09171 9795-0
Fax: 09171 9795-90
Loading...