SPORTBEGEISTERT
SPORTBEGEISTERT

Windsbach

Markgrafenbrücke

Heimat des Windsbacher Knabenchors

Die ehemalige Markgrafenstadt im schönen Tal der Fränkischen Rezat wurde erstmals im Jahr 1138 urkundlich erwähnt. Der markante Stadtturm ist neben der barocken Kreuzkirche das Wahrzeichen Windsbachs und bietet einen herrlichen Rundumblick über die historische Altstadt. Ob mit oder ohne Führung, ein Rundgang durch die Stadt ist allemal lohnenswert, denn es gibt zahlreiche Baudenkmäler zu entdecken. Ausgeschilderte Rad- und Wanderwege laden zudem zur Erholung in der Natur ein.

Ein weitere Highlights ist das unter Denkmalschutz stehende Waldstrandbad mit seiner in der Region einzigartigen 100-Meter-Schwimmbahn. auf dem 30.000 m² großen Areal gibt es seit diesem Jahr zahlreiche neue Attraktionen zu entdecken, die sogar über die Badesaison hinaus genutzt werden können.

Der international angesehene "Windsbacher Knabenchor" begeistert mit seinen Auftritten Jahr für Jahr Konzertbesucher aus aller Welt. Im Jahresverlauf finden regelmäßig öffentliche Chorproben, Chorandachten und Konzerte statt - die Gelegenheit, den weltberühmten Knabenchor am Heimatort zu sehen und zu hören.

Waldstrandbad in Windsbach

Freizeitangebote:

Vor Ort bietet sich ein vielseitiges Kultur- und Freizeitprogramm:

  • denkmalgeschütztes Naturbad mit einer 6.000 m² großen Wasserfläche, einer 100-Meter-Schwimmbahn, einer weitläufigen Liege- und Spielwiese mit Spielplatz udn Beachvolleyballfeld, einem gemütlichen Biergarten, einem neuen Erlebnisschiff, einer neuen Sprungturmanlage und Wellenrutsche, einer Seetribüne, einem Motorik-Park, einer Kneippbecken-Anlage sowie Wohnmobilstellplätzen
  • Angelmöglichkeiten
  • Reitmöglichkeiten
  • Schießanlage
  • Tennisplatz
  • großzügige Sportanlage
  • zahlreiche Spielplätze im Stadtgebiet und in den Stadtteilen
  • fränkische und internationale Gastronomie
  • Feste und Veranstaltungen
  • Stadtführungen
Oberes Tor

Sehenswertes:

Die historische Altstadt mit ihrer barocken Kreuzkirche St. Margareta, ihren beiden Stadttoren, ihrem Stadtturm, ihrer Stadtmauer und ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ist bis heute Zeuge der geschichtsträchtigen Epoche der Markgrafenbrücke mit ihrem Sandsteinquaderbau, das historische Rathaus sowie die Gottesruhkapelle mit ihrer mittelalterlichen Freskenmalerei. Reizvoll gelegene Ortsteile sind nicht nur für Naturliebhaber allemal einen Besuch wert.

Kontakt

Tourismusverband Fränkisches Seenland
Postfach 1365
91703 Gunzenhausen
Tel.: 09831 5001-20
Fax: 09831 5001-40

Kontakt

Stadt Windsbach
Hauptstraße 15
91575 Windsbach
Tel.: 09871 6701-0
Fax: 09871 6701-50
Loading...