BEHERZT
BEHERZT

Deutschordensschloss

Deutschordenschloss Absberg

Das ehemalige Deutschordensschloss entstand 1723/24 als gefällige Dreiflügelanlage. Im Südflügel ist die einstige Ordenskapelle, die heutige katholische Pfarrkirche St. Ottilia, untergebracht. Der Altar kam erst 1840 aus der Ansbacher "Karlshalle", dem ersten katholischen Gotteshaus (erbaut 1777) der ansonsten streng protestantisch gewesenen markgräflichen Residenzstadt.

Deutschordenschloss Absberg
Karte

Objekt-Adresse

Deutschordensschloss
Marktplatz 1
91720 Absberg
Tel.: 09175 9090

Info-Adresse

Tourist-Information Absberg
Hauptstr. 31
91720 Absberg
Tel.: 09175 1710
Fax: 09175 1585
Loading...