Hintergrundbild
VIELFALT
VIELFALT
 Merkliste

Ehemaliges Augustinerinnenkloster

augustinerinnenkloster.jpg

Ein Kloster im gotischen Stil

Das ehemalige Augustinerinnenkloster wurde kurz vor 1238 von Kaiser Friedrich II. gestiftet, aber bereits 1296 wieder aufgehoben. Ab 1331 als Spital dem Kloster Wülzburg unterstellt, danach Eigentum der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, seit der preußischen Zeit Weißenburgs (1804-1806) Amtssitz für verschiedene Behörden, heute Teil des Landratsamtes Weißenburg-Gunzenhausen.

Öffnungszeiten

Jederzeit von außen zu besichtigen

Lage

Direkt in der Friedrich-Ebert-Straße, Bushaltestelle: Wendeschleife Zentralschule (350 m)


Zeige in Karte

Nächster Bahnhof (250 m)

Bahnhof Weißenburg (DB)
Bismarckanlage 20
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 0800 1507090
w3w-Adresse: ///ausgeflogen.gerechtigkeit.steuer

Parkmöglichkeit für PKW (350 m)

Parkhaus "Doerflervilla"
Schulhausstraße 10
91781 Weißenburg i. Bay.
w3w-Adresse: ///erzählen.rosen.trauen

Parkmöglichkeit für Busse (800 m)

Busbahnhof Plerrer
Nördliche Ringstraße
91781 Weißenburg i. Bay.
w3w-Adresse: ///ihrerseits.erlebten.ewig
Karte

Objekt-Adresse

ehemaliges Augustinerinnenkloster
Friedrich-Ebert-Straße 11
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 907-124
w3w-Adresse: ///erlangt.banden.blaumeise

Info-Adresse

Tourist-Information Weißenburg
Martin-Luther-Platz 3
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel.: 09141 907-124
Fax: 09141 907-393
w3w-Adresse: ///wellung.zufrieden.proben
Loading...