SPORTBEGEISTERT
SPORTBEGEISTERT

Märzenbecherwald

Märzenbecherwald bei Ettenstatt

Ein Frühlingswunder mitten im Wald: Ende März bis Anfang April kann man am Albrand zwischen Ettenstatt und Kaltenbuch ein besonderes Spiel der Natur beobachten. Zwischen Laubbäumen breiten sich auf einer Fläche von ca. 12,4 ha Tausende von Märzenbechern mit ihren weißen Blütenkelchen und hellgrünen Blättern aus.

Nach Aussagen von Botanikern ist das Ergebnis auf den sumpfigen Moorboden zurückzuführen, der optimal für diese Zwiebelgewächse ist und die feuchten, humus- und nährstoffreichen Boden lieben. Der Märzenbecher (Leucojum vernum L.), auch Frühlingsknotenblume genannt, blüht insbesondere bei warmer Witterung sehr früh und erreicht eine Höhe von ca. 10 - 30 cm. Ein weiteres Lebenselement für den Märzenbecher und alle weiteren dort vorkommenden Frühblüher ist das Licht. Auch dafür hat die Natur vorgesorgt. Der Laubwald hier am Albtrauf lässtim Frühjahr hier das Sonnenlicht bis auf den Waldboden zu den Frühlingsblühern durch. Die Verbreitung geschieht hauptsächlich durch Ameisen, welche die mit einem nahrhaften Anhängsel versehenen Samen verschleppen. Aber auch die Bildung von Brutzwiebeln trägt zur Vermehrung bei.

Lage

Sowohl mit Bus als auch Pkw direkt zu erreichen: B 13 bis Ellingen - Höttingen - Ettenstatt, weiter Richtung Kaltenbuch (Wegweiser folgend) Busverbindung bis Ettenstatt - weiter zu Fuß Richtung Kaltenbuch (ca. 3 km). Hinweis: An Sonn- und Feiertagen keine Busverbindung!


Zeige in Karte

Nächster Bahnhof

Bahnhof Ellingen
Ziegelweg
91792 Ellingen
Tel.: 0800 1507090

Weitere Infos

Gemeinde Ettenstatt

Karte

Info-Adresse

Tourismusverein Jura-Anlautertal e. V.
Geyern
Bergener Straße 4
91790 Bergen
Tel.: 09148 95011
Loading...