SPORTBEGEISTERT
SPORTBEGEISTERT

Feierabendtour

April 2013

Die Feierabendtour von Heidi und Günter Edelhäuser

Startpunkt: Merkendorf, Ringstraße

Diese Familientour bietet für Groß und Klein Spaß und Abwechslung. Sie beginnt in der historischen Krautstadt Merkendorf. Auf dem Parkplatz in der Ringstraße 2. Von hier aus fahren Sie durch das „Obere Tor“ in Richtung Wolframs-Eschenbach. Ca. 100 m nach Gerbersdorf überqueren Sie die Straße und biegen rechts auf einen geteerten Flurbereinigungsweg in Richtung Adelmannsdorf.

Am Weiher in Adelmannsdorf biegen Sie rechts in Richtung Selgenstadt, ca. 2 km weiter links nach Mitteleschenbach ab. In einer scharfen Rechtskurve steht am Waldessaum eine kleine Feldkappelle mit einer Ruhebank.

Mitteleschenbach begrüßt uns mit farbenfrohen und interessanten Häusern und Gärten. Die Pfarrkirche „St.Nikolaus“ aus dem 17. Jahrhundert ist wegen des Hochaltars mit gotischen Schreinfiguren und den Nebenaltären sehenswert. Genießen Sie die schönen Einkehrmöglichkeiten. Vor dem Dorfplatz grüßt der Gänsebrunnen, schräg gegenüber befinden sich drei kupferfarbene Glocken und eine kleine Feldkappelle mit Bank unter einer Linde.

In der Winkelhaider Straße, vorbei an Brunnen und Glocken, biegen Sie halblinks in die Wiesenstraße ein. Sie kommen an einem eisernen Tor und herrlichen Wiesen vorbei und fahren weiter in Richtung Gersbach.

Gleich nach dem Ortsschild biegen Sie rechts ab und passieren einen Aussiedlerhof. Am Waldrand führt ein breiter Feldweg durch eine sehr romantische, ruhige und idyllisch gelegene Gegend mit Bächlein, Wiesen, Wasserschutzgebiet, Tiefbrunnen und Weiher.

In Untereschenbach überqueren Sie die Hauptstraße schräg rechts und strampeln in Richtung Hergersbach weiter zur 500 m entfernten Rezatbrücke, nach der Sie links abbiegen. An der nächsten Gabelung halten Sie sich links. Entlang der Rezat führt der Weg durch ein Wiesengebiet, an dem Ort Elpersdorf bei Windsbach vorbei in Richtung Retzendorf. Das Retzendorfer Waldstrandbad lädt im Sommer zu einer Schwimmrunde ein. Hier ist Halbzeit dieser Radtour.

Auf der Retzendorfer Straße kommen Sie direkt in die historische Markgrafenstadt Windsbach und folgen geradeaus der Ansbacher Straße, an deren Ende Sie nach links Richtung Spalt/Merkendorf fahren. Nach Überquerung der Rezatbrücke biegen Sie rechts in die „Obere Vorstadt“ ein, folgen dem Straßenverlauf geradeaus und verlassen Windsbach in Richtung Neuses entlang der gemächlich fließenden Rezat.

Am Ortsende von Neuses, nach dem Kriegerdenkmal biegen Sie links ab. Nach weiteren 80 m rechts Richtung Sauernheim, bei der nächsten Straßen-Gabelung links bleiben. Es geht ein Stück durch Wald um dann wieder durch ein idyllisches Wiesental mit Bächlein am Waldesrand, vorbei an der „Hopfenmühle“.

In Sauernheim an der Gaststätte „Zur Eiche” links Richtung Wolframs-Eschenbach halten. Nach ca. 100 m der Gabelung rechts folgen, es geht leicht bergauf durch den Wald, an einem Feldkreuz vorbei, durch Reutern.

Am Ortseingang von Wolframs-Eschenbach stoßen wir auf eine Querstraße und sehen rechts unten den Ritterspielplatz liegen. In der Altstadt befindet sich das Wolfram-v.-Eschenbach-Museum/Deutschordenschloss, sehr schöne Fachwerkbauten, das Liebfrauenmünster aus dem 12. Jahrhundert mit Rosenkranzaltar und der Wolfram-Brunnen.

Durch das „Obere Tor“ verlassen Sie die Altstadt, biegen links ab und verlassen den folgenden Kreisverkehr an der ersten Ausfahrt rechts Richtung Merkendorf.

An Gerbersdorf vorbei fahren Sie durch das „Obere Tor“ in die Altstadt von Merkendorf. Die Stadtkirche „Unserer Lieben Frau“, das Heimatmuseum, der historische Krautbrunnen, die komplett erhaltene Stadtmauer sind Zeugnisse aus vergangenen Zeiten. Sehr schöne Einkehrmöglichkeiten bieten sich an. Danach fahren Sie durch das „Untere Tor“, halten sich rechts und gelangen wieder an den Ausgangspunkt auf
dem Parkplatz an der Ringstraße 2.

  • Länge:

    31 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

Gesamtlänge: 31 km

Loading...