BEHERZT
BEHERZT

Radweg Altmühlsee 7

Ausgangspunkt: Info-Zentrum in Arberg, Kriegerdenkmal

Beginnend am Kriegerdenkmal verlassen wir Arberg in Richtung Westen. Am Ortsausgang biegen wir rechts Richtung Wiesethbruck ab und fahren ca. 500 m die leicht abfallende asphaltierte Straße entlang, bevor wir dann links in einen Flurbereinigungsweg abbiegen. Diesen fahren wir bis zum Feldkreuz und halten uns dann rechts. Wir fahren vorbei an der "Reiser Kapelle" (Rastplatz), überqueren über eine kleine Brücke den Ellenbach und gelangen so zur Burgstallmühle. Hier biegen wir rechts ab, fahren über die Wieseth und erreichen nach kurzem Voggendorf, wo wir rechts in die Staatsstraße einmünden und diese nach ca. 100 m in der Ortsmitte wieder rechts verlassen. Auf einem geradeverlaufenden Schotterweg entlang der fischreichen Wieseth erreichen wir das Dorf Wiesethbruck (Kunstmühle, die noch in Betrieb ist).

Nach Überquerung der Staatsstraße fahren wir auf der Ortsverbindungsstraße nach Mörlach. Hier halten wir uns links, nach 150 m wieder rechts und radeln auf ebener Strecke durch ländliche Fluren nach Haag. Am Ortseingang von Haag begeben wir uns rechts und nach ca. 1 km fahren wir, beim Feldkreuz rechts abbiegend, au einem befestigten Flurweg nach Oberndorf. An der Einmündung in die Verbindungsstraße nach Ornbau biegen wir zuerst rechts, dann gleich wieder links nach Oberndorf ein und folgen innerorts den Markierungstafeln. Nach einigen hundert Metern treffen wir auf ein Damwildgehege. Begleitet von der nahe fließenden Altmühl setzen wir unsere Route durch Wiesen- und Ackerlandschaft in Richtung Ornbau/Gern fort. Am Ende des Feldweges rechts, eine kurze Anhöhe hinauf und wir kreuzen die Staatsstraße Ornbau-Arberg und fahren geradeaus in Richtung Ornbau. Nach einigen Metern halten wir uns rechts Richtung Badeufer Gern. Hinter dem Kiosk Gern biegen wir rechts ab und fahren entlang des Altmühlüberleiters bis zur Brücke, heir geht's rechts weg, und die nächste Abbiegung wieder rechts. An der Südseite des Zuleiters fahren wir auf ebener gerader Asphaltstraße in Richtung Unterführung, welche wir durchfahren und auf dem vorgegebenen Weg bleibend erreichen wir die Stadtmühle. Von hier aus folgen wir vorbei an weiten Wiesenlandschaften dem Radweg zurück nach Arberg, der zunächst sehr eben, zum Schluß hin leicht ansteigend verläuft.

  • Länge:

    18 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

Gesamtlänge: 18 km

Ausschilderung
  • einfache Beschilderung
Loading...