ZUGÄNGLICH
ZUGÄNGLICH

Tannhäuser Rundweg

Auf den Spuren des Minnesängers Tannhäuser

  • Länge:

    8 km

  • Gehzeit ca.:

    2 Stunden

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Thannhäuser Rundwanderweg

Start und Ziel ist der Gasthof "Zum Tannhäuser" in der Ortsmitte von Thannhausen. Sie wandern an der Kirche St. Bartholomäus vorbei zum Ortsausgang und überqueren die Staatsstraße 2222.

Nach dem Bahnübergang geht es in den Burgstallwald Richtung Weißenberg. Hier verläuft des Wanderweg mitten durch das Areal des "alten Schlosses", die Heimat des Minnesängers "Tannhäuser".

Nach einem leichten Aufstieg erreichen Sie den Regelsberg. Ein Rundblick zur Wülzburg bei Weißenburg und zum Brombachsee belohnt die Mühe. Auf dem Weg nach Veitserlbach liegt die neue Ortskapelle aus dem 1965.

Nach der erneuten Überquerung der Staatsstraße führt Sie der Wanderweg zum Mistelberg und weiter zu einem Aussichtspunkt, von dem Sie bis zum Brombachsee und zum Schloss Sandsee blicken können. Sandsee bedeutet "Sandes Ehre" und diente von 1302 an den Eichstätter Bischöfen als Amts- und Jagdschloss. Heutzutage ist es in Privatbesitz. Am "Eichenhain" (hier stehen jahrhundertealte Eichen) vorbei erreichen Sie wieder Ihren Ausgangspunkt.

Gasthäuser in Thannhausen und Veitserlbach laden zur Einkehr ein.

Kurz-Info

Gesamtlänge: 8 km

Gehzeit ca.: 2 Stunden

Für Familien empfohlen

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • mit mäßigen Steigungen (hügelig)
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
  • teilweise auf wenig befahrenen Nebenstraßen
Fahrbahndecke
  • gute Fahrbahndecke (Asphalt und gute wassergebundene Fahrbahnoberflächen)
  • zum Teil Wirtschafts- und Forstwege mit teilweise grober Fahrbahndecke bzw. Wiesenwegen
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung
Loading...