KONTRASTREICH
KONTRASTREICH

Ziegelhütte

ziegelhuette2.jpg

Die Ziegelhütte war eine Ziegelei und lag südlich von Absberg, in der Nähe der Scheermühle.

Die Dachziegelherstellung war sehr arbeitsaufwändig. Der Lehm wurde zu Lehmbrei verarbeitet und dann in Formen gedrückt. Danach wurden die Lehmziegel - auch Fränkische Bieberschwänze genannt - in einem Trockenregal gelagert. Erst wenn sie getrocknet waren, wurden sie in einem Brennofen zu Ziegeln gebrannt.
Der letzte Besitzer der Ziegelhütte war Michael Groß, es wird vermutet, dass er ein Nachfahre des Raub-
ritters Hans Thomas von Absberg war, der im 16. Jahrhundert im Brombachtal sein Unwesen trieb.

1973 wurde die Ziegelhütte vom Bayerischen Staat erworben, weil auch sie im Bereich des Brombach- und Igelsbachvorspeicher lag.

Historische AufnahmeZiegelhütteGrafik
Karte

Info-Adresse

Tourist-Information Absberg
Hauptstr. 31
91720 Absberg
Tel.: 09175 1710
Fax: 09175 1585
Loading...