BEHERZT
BEHERZT
 Merkliste

"Der Seenländer": Abschnitt Aussichtspunkt "Monte Gero" - Muhr a.See

Etappe 8

Über die Altmühl

Von seinem Plateau aus bietet der Monte Gero Wanderern einen weiten Blick. Nach dem „Abstieg“ wartet das Städtchen Ornbau. Es versprüht mit Toren, Türmen und Mauern seiner Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert mittelalterlichen Charme. „Der Seenländer“ führt von Ornbau aus zunächst ostwärts. Er streift die Naturschutzgebiete „Kappelwasen” und die „Heglauer Wasen”. Der Aussichtspunkt "Schnepfenbuck" bietet einen tollen Blick über das schützenswerte Vogelbrutgebiet.

Eine lohnenswerte Pausenstation bietet der Merkendorfer Ortsteil Heglau, auch das „Krautdorf“ genannt. Wer sich vorher anmeldet, kann an einer Führung durch den Betrieb der Merkendorfer Kraut GmbH teilnehmen. Nun wendet sich „Der Seenländer“ Richtung Süden gen Altmühlsee. Durch den Mönchswald erreicht der Wanderer Muhr am See.

Bahnhof: Muhr am See

Parkplatz: Aussichtspunkt "Monte Gero", Erholungsanlage Ornbau-Gern, Forsthaus Muhr a.See

Gasthof: Ornbau, Heglau (Brotzeit), Muhr a.See

Übernachtung: Muhr a.See

Besonders Sehenswert: Aussichtspunkt "Monte Gero", mittelalterliches Ornbau mit Bibelgarten, Krautbetrieb in Heglau, Naturschutzgebiet "Wiesmet", Festspielort Muhr a.See, Vogelinsel im Altmühlsee

  • Länge:

    11 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Kurz-Info

Gesamtlänge: 11 km

Loading...