Suche
KarteNews 360°
BEHERZT
 Merkliste

"Der Seenländer": Abschnitt Langlau - Schlungenhof

Etappe 6

Angeln zwischen den Seen

Die sechste Etappe des Rundwanderwegs „Der Seenländer” beginnt und endet mit einem herrlichen Stranderlebnis – dazwischen genießt man die Ruhe des Walds.

Langlau und Schlungenhof: Diese beiden Orte, Start- und Endpunkt der sechsten Seenländer-Etappe, verheißen ungetrübte Seenfreude. So startet man seine Tour am Ufer des Kleinen Brombachsees kurz vor dem Seenzentrum Langlau – begleitet von Vogelgezwitscher und dem Blick auf den See. Ein Zwischenstopp am Kneipptretbecken bringt den Kreislauf in Schwung. Auf der durchgängig ebenen Strecke bleibt man anschließend zunächst am Seeufer und folgt dann kanalaufwärts dem Wasserlauf des Altmühlüberleiters. Durch ihn wird Wasser aus dem wasserreicheren Altmühltal in das wasser ärmere Rednitztal übergeleitet.

Teils verläuft dieser Kanal zwischen Altmühl- und Brombachsee sogar unterirdisch – noch bevor er aber im Stollen verschwindet, wendet sich „Der Seenländer” in den Wald, durch den er nun für geraume Zeit verläuft. Gerade am Ende der längeren Waldstrecke mit vielen Föhren und im Frühjahr leuchtend gelb blühenden Ginsterbüschen ändert sich der Charakter des Walds. Der Weg wird pfadig, kleine Wasserläufe und hohe Gräser schmücken den Waldboden. Kurz vor dem idyllischen Heidweiher trifft „Der Seenländer” erneut auf den nun wieder oberirdisch verlaufenden Altmühlüberleiter, dem die Wanderer teils auf einem höher gelegenen Weg, teils direkt am Ufer in Richtung Altmühlsee folgen.

„MS Altmühlsee“ und Markgrafenstadt

Für einen krönenden Abschluss empfiehlt sich das Seezentrum Schlungenhof: Auf die Wanderer warten Strand, Seeleben und eine Fahrt mit der „MS Altmühlsee”. Absolut sehenswert ist die in wenigen Gehminuten erreichbare Stadt Gunzenhausen: Idyllische Biergärten und reizvolle Straßencafes gehören ebenso zur Stadt wie der fachwerkreiche Stadtkern mit dem Markgrafenschloss und die einducksvollen Stadttürme. Bedeutend ist die römische Vergangenheit Gunzenhausens: Die Stadt ist die einzige in Bayern, durch die direkt das UNESCO-Welterbe Limes führt.

Bahnhof: Langlau, Gunzenhausen

Parkplatz: Seezentrum Langlau, Überleiter Altmühl-Brombachsee

Gasthof: Langlau, Schlungenhof, Gunzenhausen

Unterkunft: Frickenfelden, Schlungenhof, Gunzenhausen

Besonderes: Überleitung Altmühl-Brombachsee, Limes-Stadt Gunzenhausen

Möchten Sie von Google Maps bereitgestellte externe Inhalte laden?