Suche
Karte 360°
BEHERZT
 Merkliste

"Der Seenländer": Abschnitt Muhr a.See - Gräfensteinberg

Etappe 9

Rasten

Auf der neunten Etappe des Rundwanderwegs „Der Seenländer“ sind die Wanderer im Grün des Mönchswalds unterwegs, entdecken Teichlandschaften und genießen weite Ausblicke auf das Brombachtal.

Auf dem ersten Teil dieser Etappe nehmen die Wanderer Abschied vom Altmühlsee, wobei herrliche Blicke auf die spiegelnde Fläche des Sees diesen Abschied versüßen. Dafür werden die Wanderer vom dichten Grün des Mönchswalds, durch dessen Ausläufer sie die nächsten Kilometer unterwegs sind, aufgenommen.

Zwischen Wehlenberg und Büchelberg offenbart sich dabei noch einmal ein Panoramablick auf den Altmühlsee, auf Gunzenhausen, den Hahnenkamm und den Hesselberg. Zwischen Föhren und Fichten hindurch führt der Weg im und am Mönchswald entlang. Bereits im Jahr 1191 hatte der Eichstätter Bischof diesen großen Wald dem Heilsbronner Kloster überlassen. Der Name des Mönchswalds erinnert daran, dass die Heilsbronner Mönche den Wald selbst urbar gemacht beziehungsweise gerodet hatten.

Zum Teil verläuft die neunte Etappe des Wegs „Der Seenländer“ auf einer Route mit dem Teichlehrpfad Haundorf. Die Teichwirtschaft und speziell die Karpfenzucht haben hier eine lange Tradition.

Munteres Leben in den Fischweihern

„Der Seenländer“ führt direkt zwischen dem Eichenberger Weiher, dem Speckweiher und dem Brander Weiher hindurch, in denen sich unter anderem Karpfen, Schleien, Grasfische, Hechte, Zander und Waller tummeln. Schon bald nach den Weihern erreicht „Der Seenländer“ das Dorf Brand. Danach steigt der Weg, der bis dahin fast durchgängig eben verlaufen ist, ein Stück bergauf.

Gräfensteinberg als Ziel dieser Etappe ist damit fast erreicht, und während die Wanderer auf die ersten Häuser zugehen, genießen sie den Blick über das Brombachtal bis hinüber zum Hahnenkamm und zum Jura

Bahnhof: Muhr a.See

Parkplatz: Forsthaus Muhr a.See, Sportplatz Gräfensteinberg

Gasthof: Muhr a.See, Büchelberg

Unterkunft: Muhr a.See, Büchelberg, Gräfensteinberg

Besonderes: Fischweiher-Angelrevier, Teichlehrpfad, Obstgärten

Möchten Sie von OpenStreetMap/Leaflet bereitgestellte externe Inhalte laden?

Hier kannst Du unbedenklich baden